Einzigartige Natur

Seit 1980 existiert im Norden der Insel das einzigartige Naturschutzgebiet Lilleau des Niges. Über eine Fläche von 195 Hektar bietet sich hier eine einzigartige Naturlandschaft, die bei Flut teilweise vom Meer überspült wird. Mehr als 310 verschiedene Vogelarten brüten und überwintern hier – darunter unter anderem Ringelgänse, Brachvögel, Reiher und Regenpfeifer. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad kann dieses Gebiet bequem erkundet werden.

Ebenso sehenswert sind auch die Salzgewinnungsgebiete, in denen immer noch qualitativ sehr hochwertiges Fleur de sel gewonnen wird. Das Ecomusée du Marais Salant informiert über die historische Bedeutung des Salzes und bietet anschauliche Führungen direkt durch die Salzgärten an.